Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Brillengläser richtig reinigen bzw. putzen"


 

Brillenträger kennen es: Die Brille ist nach mehrmaligen auf- und absetzen schnell verdreckt oder hat Schlieren, die dann das Sichtfeld beeinträchtigen. Doch diese Verunreinigungen auf den Brillengläsern lassen sich meist nicht zu 100% entfernen. Wie Sie das erreichen können, erfahren Sie hier.

Hinweis: Verwenden Sie kein T-Shirt, Papiertaschentuch oder einen ähnlichen Gegenstand zum Reinigen Ihrer Brille. Diese könnten Kratzer in den Gläsern verursachen, die dann nur noch sehr kostspielig wieder beseitigt werden können.

Zur Reinigung von Brillengläsern kann einfacher Essig verwendet werden, der in jedem Haushalt zu finden ist. Einfach ein Microfasertuch damit beträufeln und dann die Brillengläser reinigen. Wer Wodka oder Korn zu Hause hat, kann auch diesen zum besseren Reinigen der Brillengläser verwenden. Billige Mircofasertücher finden Sie überigens hier. Achtung: Verwenden Sie bei Kunststoffgläsern kein Microfasertuch! Mehr dazu weiter unten.

Zur professionellen und besseren Reinigung von Brillengläsern können auch so genannte Brillenreiniger verwendet werden. Bei diesen handelt es sich in der Regel um eine spezielle Flüssigkeit, die genau auf die Reinigung der Gläser abgestimmt ist. Günstige Brillenreiniger gibt es hier.

Alternativ kann die Brille auch unter ca. 30°C bis 60°C heißes Wasser gehalten und anschließend mit einem Küchentuch oder einem Handtuch abgetrocknet werden. Sollten Sie ein Handtuch verwenden, muss darauf geachtet werden, dass dieses nicht fusselt. Achtung: Nicht bei Kunststoffgläsern anwenden!

Wer Kunststoff Brillengläser hat, der sollte Brillentücher und etwas Spülmittel (wir empfehlen "Pril") zur Reinigung dieser verwenden. Die trockene Brillentücher müssen vor dem Putzen mit dem Spülmittel getränkt werden, bei bereits feuchten Tüchern ist kein Spülmittel erforderlich. Sollten Sie mit trockenen Tüchern putzen, verursachen Sie Kratzer im Brillenglas. Brillentücher gibt es hier, Pril hier. Achtung: Bei Kunststoffgläsern sollte kein Microfasertuch verwendet werden!

Wem die vorher genannten Reinigungsmöglichkeiten zu aufwändig sind, der kann sich auch einmalig einen etwas teureren Ultraschallreiniger für Brillen kaufen. In diesen muss dann nur noch die Brille gelegt und auf "Start" gedrückt werden. Dann reinigt der Ultraschallreiniger Ihre Brille besonders gründlich und dies innerhalb von 1 bis 3 Minuten. Ein Ultraschallreiniger wird auch vom Optiker zur Reinigung von Brillen verwendet. Günstige Ultraschallreiniger können Sie hier kaufen oder Sie gehen zu Ihrem Optiker und lassen diesen Ihre Brille reinigen.

 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Christian recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: christian
Zuletzt bearbeitet von: christian
Veröffentlichungsdatum: 04.11.2009
Letzte Aktualisierung: 18.11.2015
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Kommentar 1
Absolut perfekte Methode die Brille richtig zu reinigen. Ich praktiziere das schon seit Jahren so und hatte noch nie Probleme mit Schichtablösungen oder Ähnlichem.
Dieses Video hat mir auch geholfen, die Brille richtig sauber zu bekommen.
http://youtu.be/QLhZlhMqv5A

Viel Spaß beim Brilleputzen!
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!