Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Fressnapf ganz einfach befestigen und verrutschen vermeiden"


 

Kennen Sie das auch? Hund oder Katze fressen aus dem Napf und verschieben diesen dabei ungewollt. Das passiert vor allem bei glattem Boden, wie z.B. Fließen. Doch was dagegen tun? Hier erfahren Sie es...

Besorgen Sie sich einen Einmachgummi und kleben diesen dann mit einem doppelseitigen Klebeband oder einem Flüssigkleber an die Unterseite des Napfes fest. Der Gummi verhindert nun, dass der Fressnapf durch das Zimmer rutschen bzw. schlittern kann. Es gibt auch Gummiplättchen in unterschiedlichen Formen und Größen, welche eigentlich für Stühle oder Tische gedacht sind. Diese eigenen sich ebenfalls sehr gut, um die Frässnäpfe zu "sichern". Einfach das Trägerpapier abziehen und die selbstklebenden Gummis an der Unterseite des Napfes befestigen.

 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Christian recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: christian
Zuletzt bearbeitet von: Schreibmaus
Veröffentlichungsdatum: 18.11.2009
Letzte Aktualisierung: 18.06.2010
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!