Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Gute Beziehung zum eigenen Kind während der Pubertät"


 

Die Pupertät ist schon ein heiles Thema. Aus den kleinen süßen Wonneproppen werden Zicken!

Meistens liegen die Schwierigkeiten nicht nur an dem Kind. Wir Eltern tragen auch dazu bei. Mit ein paar Tipps wird die Pupertät gar nicht so schlimm.

Sie müssen nun umdenken, Ihr Kind wird erwachsen und möchte so behandelt werden.

  • Tipp1: Stellen Sie keine Fragen mehr , warten ie bis Ihr Kind selber erzählt. Um ein Gespräch anzukurbeln, erzählen Sie Ihrem Kind einfach wie Ihr Tag war!
  • Tipp 2: Keine Vorschriften mehr! Verhandeln Sie mit Ihrem Kind, wenn es zum Beispiel, ums nach Hause kommen geht. Zeigen Sie Ihm das es gleichberechtigt  ist.
  • Tipp 3: Sie können durchaus im Teenie Alter einiges erwarten. Spannen Sie Ihr Kind mit im Haushalt ein. Wäsche waschen, Zimmer in Ordnung halten sollte im dem Alter kein Problem sein
  • Tipp 4:Manchmal wollen Teenies einfach nur gezeigt bekommen, das Sie in dieser schwierigen Zeit auch von Menschen gebraucht werden. Nutzen Sie diese Gelegenheiten.

Nach Nutzung dieser Tipps wird die Pupertät gar nicht soooooo schlimm.Zwinkernd

 

DETAILS
Infos zum Tipp
Autor: Gast
Zuletzt bearbeitet von: christian
Veröffentlichungsdatum: 23.03.2012
Letzte Aktualisierung: 23.03.2012
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!