Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Verstopfungen behandeln, heilen, beseitigen oder lösen"


 
Neben den herkömmlichen Abführmitteln aus der Apotheke, die von vielen Patienten leider zu häufig angewendet werden und es dadurch oft zu Missbrauch kommt, gibt es auch einige einfache aber durchaus wirkungsvolle Hausmittel gegen Verstopfung.

1. Milch und Milchprodukte sorgen für eine ausgeglichene und gesunde Darmflora.

2. Nehmen Sie 1 Teelöffel Olivenöl auf leeren Magen ein.

3. Leinsamen: Von diesen wirkungsvollen Quellstoffen werden je nach Schweregrad der Verstopfung ein- bis dreimal täglich 1 Teelöffel voll eingenommen. Hierbei ist vor allem entscheidend, dass auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr nach der Einnahme geachtet wird. Trinken Sie mindestens ein Glas Wasser, ansonsten kann es zu einer Verschlimmerung der Verstopfung und im schlimmsten Fall sogar zum Darmverschluss kommen. Wer die Leinsamen nicht direkt einnehmen möchte, kann diese z. B. auch in Joghurt einrühren. Achten Sie auch hierbei auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

4. Sauerkraut, vor allem in rohem Zustand, wirkt ebenfalls abführend.

5. Sahne ist unter anderem auch für kleine Kinder gut geeignet. Ein Teelöffel voll reicht dabei meist aus.

6. Nehmen Sie viel Obst wie z. B. Erdbeeren, Birnen oder Pflaumen zu sich. Es gibt grundsätzlich drei Faktoren, die ganz entscheidend zur Vorbeugung von Verstopfung beitragen.

7. Die tägliche Flüssigkeitsaufnahme entscheidet darüber wie hart Ihr Stuhl ist. Der Körper braucht zur Produktion von körpereigenen "Säften" Flüssigkeit, die ihm von aussen zugeführt werden muss. Trinkt man zu wenig, wird dem Speißebrei im Dickdarm zu viel Wasser entzogen. Die Folgen davon sind ein schmerzhafter Stuhlgang oder auch Verstopfung. Trinken Sie deshalb mind. 1,5 bis zwei Liter am Tag!

8. Ernähren Sie sich ballasstoffreich. Ballaststoffe sind in sämtlichen Vollkornprodukten, Gemüse, Salaten und Obst zu finden.

9. Halten Sie Ihren Körper in Bewegung. Sie müssen keinen Hochleistungssport betreiben, um Ihre Verdauung in Schwung zu halten. Auch kleine Bewegungen im Alltag zählen. Bewegen Sie sich daher so oft wie möglich.
 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Christian recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: christian
Zuletzt bearbeitet von: christian
Veröffentlichungsdatum: 16.07.2007
Letzte Aktualisierung: 28.01.2012
 
Ergänzung #1
Achten Sie bei Verstopfung darauf, jeden Morgen ein Glas kaltes Wasser auf den nüchternen Magen zu trinken.
Regelmäßige ausgiebige Bewegung macht Ihrer Verstopfung "Beine".
Kaffee fördert die Verdauung.
Ballaststoffreiche Ernährung z.B. Vollkornbrot, Gemüse, Obst und ausreichend Flüssigkeitsaufnahme sind bei Verstopfungen sehr wichtig.
Legen Sie sich eine Wärmflasche auf den Bauch, das aktiviert den Magen.

Denken Sie daran immer besonders gut zu kauen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Kommentar 1
Danke
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!