Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Fenster, Scheiben und Spiegel richtig reinigen, säubern, putzen"


 
3 Star Rating: Recommended

Eine oft lästige Hausarbeit ist das Fenster putzen. Hier gibt es aber 2 einfache Tipps, die Ihnen diese Arbeit erleichtern.

Am besten putzen Sie Ihre Fenster nicht bei Sonnenschein. Oft denkt man, das dies das perfekte Wetter zum Putzen wäre, aber das Putzmittel trocknet dann zu schnell auf den Scheiben und hinterlässt viele Streifen. Putzen Sie also wenn es bewölkt ist!

Für das perfekte Putzwasser geben Sie, bei einem Eimer warmen Wasser, eine halbe Tasse Salmiakgeist, eine halbe Tasse Essig und 2 Eßlöffel Stärke hinein. Damit werden Ihre Fenster wieder problemlos sauber!

 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Christian recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: christian
Zuletzt bearbeitet von: christian
Veröffentlichungsdatum: 25.08.2007
Letzte Aktualisierung: 26.05.2010
 
Ergänzung #1
Fenster putzen ist bestimmt eine unbeliebte Arbeit im Haushalt. Dabei gibt es ein super Mittel wie man diese Arbeit wirklich erträglich machen kann.

Fenster, Glas und Spiegel werden wieder schön, wenn Sie zum putzen bzw. reinigen Teebaumöl verwenden.

Dabei ist folgendes zu beachten:

Geben Sie eingige Tropfen Teebaumöl in das Putzwasser. Keine herkömmlichen Fensterputzmittel dazu!!!! Auch nicht Essig, Salmiakgeist oder ähnliches!

Nehmen Sie nun ein Mikrofasertuch, und dann mit dem Putzwasser einfach die Scheiben, Fenster bzw. Spiegel abwischen. Fertig! Weiter nichts machen. Kein nachpolieren, kein Papier oder auch kein Abzieher ist dazu noch nötig.

Einfacher kann man Fenster, Scheiben und Spiegel nicht reinigen bzw. putzen.
Ergänzung #2

Ein gutes und günstiges Fensterputzmittel kann man sich folgendermaßen selbst herstellen: In einen Liter Wasser einen Schuss Spülmittel, einen Schuss Essig und einen Schuss Spiritus geben. Umrühren, einfach in eine saubere Sprühflasche füllen - fertig!

Fenster werden blitzblank, wenn Sie sie mit Brennspiritus putzen. Dazu geben Sie in einen Eimer Wasser etwa fünf Esslöffel Brennspiritus. Weichen Sie das Fensterleder darin ein und wischen Sie damit die Scheiben ab. Hinterher mit Zeitungspapier blank reiben. Putzen Sie dabei die eine Seite von oben nach unten und die andere Seite von rechts nach links. So können Sie schnell erkennen, auf welcher Seite noch Streifen sind.

Fensterbänke und -rahmen wischen Sie mit einer milden Seifenlauge und danach mit klarem Wasser ab.

Ergänzung #3

Ein wunderbares Ergebnis erhalten Sie ebenfalls, wenn Sie nach dem Auftragen von Ihrem Reinigunsmittel die Überreste einfach mit Zeitungspapier abwischen. Am besten, Sie benutzen schwarzgedruckte Tageszeitung.

Für ein streifenfreies und klares Fenster. Probieren Sie es aus!

Ergänzung #4

Zum Putzen von Spiegeln und Scheiben benutze ich einfaches Shampoo. Einfach ein bisschen davon in warmes Wasser, mit einem Mikrofastertuch abwischen und danach mit einem Geschirrtuch abtrocknen. Klappt wie verrückt und ist streifenfrei :-))

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!