Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Unkraut im Boden - Infos zur Bodenbeschaffenheit"


 
5 Star Rating: Recommended
Unkraut, Bodenbeschaffenheit, Boden
© Kerstin Schuster

Bestimmte Unkräuter, wie "Löwenzahn" oder der "Spitzwegerich", charakterisieren die Beschaffenheit Ihres Bodens. Reißen Sie diese deshalb nicht einfach heraus, sondern versuchen Sie gleichzeitig, diese zu bestimmen. Das wird Ihnen dabei helfen, rechtzeitig auf Dinge wie Überdüngung des Rasens und andere Pflegemängel reagieren zu können.

Auf alkalischen bis neutralen Böden ist oft der "Fadenehrenpreis" anzutreffen und dieser weist auf einen zu niedrigen Stickstoffgehalt hin. Dieses Kraut verbreitet sich schnell und verdrängt den Rasen aufgrund seines Flachwuchses.

Böden, die sich wegen Staunässe in einem schlechten Zustand befinden, werden von der "Rasenschmiele" bewachsen.

Ein allgemeiner Nährstoffmangel liegt vor, wenn Ihr Rasen vom "Wegerich" bevölkert wird. Auf leichten Böden verdrängen diese Pflanzen Ihren Rasen im Handumdrehen.

Befindet sich Moos in Ihrem Rasen, so sind die Gründe dafür Staunässe und/oder die Schattenlage des Rasens. Durchlüften Sie diesen daher gut, zum Beispiel mit einer Mistfurke oder einem Vertikutiergerät. Diese mindert zumindest die Feuchtigkeit des Bodens.

"Kriechender Hahnenfuß" ist ebenso wie "Sauerampfer" charakteristisch für sauren Boden.

 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Christian recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: christian
Zuletzt bearbeitet von:
Veröffentlichungsdatum: 01.11.2007
Letzte Aktualisierung: 10.08.2012
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!