Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Mikrowelle reinigen, säubern"


 
4 Star Rating: Recommended

Wie reinigt man eine Microwelle, fragen sich viele Leute. Dabei ist das Reinigen von Microwellen wesentlich leichter, als das Reinigen anderer Öfen, wenn man weiß, wie es geht...

Die Mikrowelle reinigt man einfach durch Hineinstellen einer Tasse Wasser. Lassen Sie das Wasser etwa 3 Minuten kochen. Der heiße Wasserdampf löst und wird aller Verunreinigungen Herr, Sie müssen nur noch einen Lappen griffbereit haben und alles schnell abwischen.

 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Christian recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: christian
Zuletzt bearbeitet von: christian
Veröffentlichungsdatum: 12.11.2007
Letzte Aktualisierung: 18.02.2012
 
Ergänzung #1

Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit, die Mikrowelle zu säubern. Stellen Sie eine mit Wasser und Zitronenhälften gefüllte Schale hinein und lassen Sie die Mikrowelle auf höchster Stufe fünf Minuten laufen. Der Schmutz löst sich dann und lässt sich ganz leicht mit einem Tuch entfernen. Außerdem duftet die Mikrowelle dann angenehm frisch.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Kommentar 1
Hallo, das mit dem Essigwasser habe ich mal ausprobiert. Mit der Reinigung klappte es nicht so wie erwartet, allerdings war die Microwelle anschließend geruchsneutral. Das Gerät ist ein Kombigerät und durch das Grillen waren die Edelstahlwände durch eingebrannte Fettspritzer verunstaltet. Vom Job her wußte ich, daß NATRIUMHYDROXID (Caustic) mit ganz anderen Fettablagerungen fertig wurde. Es gibt im Handel Rohrreinger in Kristallform, der NaOH enthält. Ich habe also eine Mischung angesetzt, den Innenraum damit bepinselt und die Lauge wirken lassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es ist alles wieder blank geworden, nach dem Auswischen. Zum Schluß habe ich den Innenraum noch mit Essigwasser ausgewaschen, sozusagen zur Neutralisierung. Ganz wichtig beim Umgang mit NaOH (Caustic) ist der Schutz der Augen und der Haut. An die Innenrein sollte das Zeug auch auf gar keinen Fall gelangen (Notfall!!)
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!