Fisch richtig filetieren

Um einen Fisch ansprechend zuzubereiten, ist das Filetieren unerlässlich. Natürlich können Sie gleich das fertige Filetstück beim Fischhändler oder im Supermarkt kaufen, aber wenn Sie richtig frisches Filet wollen, kommen Sie um das Filetieren nicht herum. Hier ist die richtige Anleitung dazu:

Zum Filetieren von Scholle oder Seezunge schneiden Sie die weiße und die schwarze Haut quer zum Schwanzansatz ein und lösen sie etwas vom Fischfleisch. Dann drücken Sie den Schwanz auf die Unterlage, ergreifen die losgelöste Haut mit Küchenpapier (zuerst die dunkle Hautseite) und ziehen diese mit gleichmäßig kräftigem Zug zum Kopf hin ab; danach verfahren Sie mit der weißen Bauchseite ebenso. Jetzt werden mit einem langen Messer, mit möglichchst elastischer Klinge, die fleischigen Filetteile von den sie umgebenden mageren Flossenansätzen abgetrennt und die auf der Seite verlaufenden Linien mit dem Messer vertieft. Nun das Messer schräg halten und fest auf die Gräten drücken. Indem Sie es ganz flach - möglichst parallel zu den Gräten - von vorn nach hinten führen, wird das Filet abgetrennt. Die Filets sollten leicht geklopft werden, damit sie sich beim Garen nicht aufdrehen. Gerollt werden Filets immer mit der "Hautseite" nach innen.

[Infos]

Zurück zum Tipp...
© Copyright by mytipps.com
ein Projekt der abnorm media GmbH (Programmierung, Webdesign und Suchmaschinenoptimierung)