Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Wasser sparen mit der Waschmaschine"


 
Waschmaschine, effizient, waschen, sparsam, Wäsche, Flecken, entfernen
© tiero / fotolia.de

Wofür man früher noch ganze Tage einplanen musste, braucht man heutzutage nur noch wenig Zeit. Der Wandel des Wäschewaschens erstreckt sich vom damaligen Waschbrett bis zur modernen, Energieeffizienz unterscheidenen, Waschmaschine. Einsparungen beim Wäsche waschen beginnen bereits beim Kauf der Kleidung. Beispielsweise gibt es Kleidung, die nur von Hand gewaschen werden darf und somit mehr Aufwand und einem größeren Wasserverbrauch unterliegt. Um so effizient wie möglich zu reinigen, genügt die Beachtung diverser Tipps.

Die gravierendste Veränderung bei Waschen ist wohl, dass heute wesentlich mehr gewaschen wird, obgleich die Wäsche weniger verschmutzt ist. In vielen Fällen wird nur zur Auffrischung gewaschen, wobei zur Beseitigung unangenehmer Gerüche schon das Lüften des Wäschestücks ausreichen würde. Dank moderner Waschmaschienen ist es nun möglich auch nur halbbeladene Waschmaschinen oder empfindliche Stoffe energieeffizient und sparsam zu waschen. Weil das Waschen bei hohen Temperaturen, also Kochwäsche, sehr energiezehrend ist, wurden Waschmittel entwickelt, deren Reinigungsleistung bei niedrigen Temperaturen optimiert wurde und somit erlaubt, jene Kochwäsche, nun auf niedriger Temperatur-Stufe rein zu waschen. Neue Waschmaschinen, wie die Bosch WAE 2834P wäscht schon ab 20° Celsius, wobei spezielle Verschmutzungen jedoch vorbehandelt werden müssen. Professionelle Fleckenentferner finden Sie hier. Der Siemens-Waschautomat WM14S741 bietet spezielle Waschprogramme zur Fleckenentfernung an.

Haushalte, in denen viel dunkle Wäsche gewaschen wird, sollten ein spezielles Waschmittel benutzen, wie beispielsweise Perwoll Black. Diese haben den Vorteil, dass darin keine optischen Aufheller enthalten sind. Somit bleibt das Kleidungsstück beim Waschen damit länger erhalten. Auf Weichspüler sollte bei Hautempfindlichkeit verzichtet werden. Zum Weichmachen kann ebenfalls ein Schuss Essigessenz in den letzten Spülvorgang der Waschmaschine gegeben werden. Kalkablagerungen werden dabei verhindert und die Wäsche demnach weicher.

 

DETAILS
Infos zum Tipp
Autor: Schreibmaus
Zuletzt bearbeitet von: christian
Veröffentlichungsdatum: 02.11.2009
Letzte Aktualisierung: 03.11.2009
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!