Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Kultstadt Reykjavik – mehr als Schnee und Eis"


 
5 Star Rating: Recommended

Längst ein Geheimtipp der etwas anderen Art in Sachen Urlaub ist Islands Hauptstadt Reykjavik. Die nördlichste Hauptstadt der Welt hat rund 120.000 Einwohner, womit knapp 40 Prozent aller Isländer hier leben. Doch wer bei Island und Reykjavik an Einöde im ewigen Eis und Schnee denkt, liegt falsch.

Städtischer Glanz in unberührter Natur

Zugegeben, die geringe Einwohnerzahl des Landes lassen darauf schließen, dass Reykjavik nicht mit pulsierenden Metropolen wie London oder München zu vergleichen ist. Das hat sie aber auch nicht nötig. Vielmehr ist gerade das unberührte Umfeld das Reizvolle. Die Hauptstadt liegt geradezu malerisch an einer Küste aus Klüften und Halbinseln. Angrenzend an den Süden der Stadt erstreckt sich das Naturschutzgebiet Heiðmörk mit Steinspalten, Lavafeldern und Vulkankratern.
Auch kann von ewigem Eis nicht die Rede sein, da der Golfstrom für relativ milde Winter sorgt. In den Sommermonaten liegen die Temperaturen durchschnittlich bei 13 Grad, können aber auch mal bis auf 20 Grad steigen.

Blühende Stadt bei Tag

Wie es sich für eine richtige Hauptstadt gehört, verfügt Reykjavik über eine Reihe von Museen und Bauwerken. Das Nationalmuseum zum Beispiel stellt Exponate der isländischen Kultur und Schmuck aus. Die Nationalgalerie präsentiert Kunstwerke vorwiegend isländischer Künstler – um nur zwei der vielen Museen zu nennen. Mit gerade einmal etwas mehr als 200 Jahren auf dem Buckel zählt der schlichte Dom zu den ältesten Bauwerken der Stadt. Modern und unbedingt sehenswert ist der Turm Hallgrímskirkja, von dem aus man einen Blick über die ganze Stadt genießen kann.
Über Freizeitmöglichkeiten in der Stadt und dem Land informiert der Island-Reiseführer www.iceland.de.

Attraktiv unterm Sternenhimmel

Nach einem Tag voller Besichtigungen, neuen Eindrücken und dem Erleben der einzigartigen Atmosphäre Reykjaviks müde ins Bett fallen? Das kommt nicht in Frage, viel zu spannend ist das Nachtleben der Stadt im Norden, das viel zum Kultstatus und dem angesagtem Image Reykjaviks beigetragen hat. Tryggvi Gunnarsson, der Bar-Manager des LOFT Hostel, verrät einiges über die Top Locations der Stadt bei Nacht auf dem Expedia-Blog. Einer seiner heißen Tipps ist das Iceland Airwaves Musikfestivals, das Reykjavik Anfang November zum Beben bringt. Cocktails, Bier und Co. gibt es in der legendären Kaffibarinn oder im Club Harlem. Und perfekt startet ein Abend auf den Dachterrassen der Stadt, wie der des LOFT Hostels – besonders an einem der wenigen Sonnentage sind diese ein Insidertipp.

 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Christian recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: christian
Veröffentlichungsdatum: 22.11.2013
Letzte Aktualisierung: 25.11.2013
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Kommentar 1
Konkrete Tipps, nicht bloß hohles Gerede, sehr gut!
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!