Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Frühlingszeit ist Spargelzeit: Tipps zur Zubereitung"


 

Nur wenige von uns möchten auf den Hochgenuss von Spargel verzichten. Er schmeckt schonend gekocht, als Auflauf oder Salat. Hier können Sie nun nachlesen, wie man ihn wirklich zu einer Delikatesse macht.

In der Regel ist Spargel eine Gaumenfreude, ob weiß oder grün. Während der weiße sehr mild ist, hat der grüne ein etwas kräftigeres Aroma. Doch dieses delikate Gemüse kann auch bitter schmecken und die ganze Vorfreude verderben. Dies liegt nicht immer daran, dass er holzig ist, sondern oft auch an einer falschen Behandlung oder Zubereitung.

Schon beim kauf und bei der Lagerung machen viele Fehler. Beim Aussuchen sollten sie darauf achten, das die Stangen eine feuchte Schnittstelle haben, die Schale glänzt, und dass sich an ihr keine Verletzungen zeigen. Wenn die Möglichkeit gegeben ist, testen Sie den Spargel auf Frische, in dem Sie die Stangen aneinander reiben. Quietschen sie, dann können Sie das Edelgemüse unbedenklich kaufen. Wichtig: Der Spargel sollte noch nicht geschält sein. Sollten Sie jedoch feststellen, dass Sie zu viel eingekauft haben, besteht die Möglichkeit, den überbleibenden gründlich zu schälen und einzufrieren.

Nur weißen Spargel müssen Sie von seiner Schale befreien. Schneiden Sie die unteren Spargelenden etwa zwei cm ab. Setzen Sie den Spargelschäler oder das Messer unter dem Kopf an, (ungefähr 3 cm), und ziehen Sie das Schälmesser nach unten. Niemals am Ende mit dem Schälen beginnen, dadurch entwickeln sich Bitterstoffe, welche die Delikatesse womöglich ungenießbar machen. Tipp: Sie müssen die Spargelschale nicht weg werfen, sie ist eine gute Soßen-Basis und lässt sich auch zu einer leckeren Suppe verarbeiten.

So bereiten Sie ihn zu:

Verwenden Sie zum Garen am besten einen speziellen Kochtopf-Einsatz, oder bündeln Sie ihn. Bringen Sie das Wasser zum Kochen und stellen die Spargelstangen hinein. Es sollte sich nicht zu viel Wasser im Topf befinden, gerade soviel, dass es knapp bis unter die Köpfe reicht. Geben Sie etwas Salz, Butter und eine Prise Zucker hinzu. Die Garzeit beträgt bei weißem Spargel etwa 20 Minuten, grüner Spargel kann schon nach zehn Minuten Gar sein. Achtung: Nach dieser angegebenen Zeit ist das Gemüse bissfest und enthält auch noch alle wichtigen Nährstoffe.

den Spargel sollten Sie nicht zu lange aufheben. Wenn möglich, bereiten Sie ihn sofort zu. Tipp: Wenn dies nicht möglich ist, können Sie die Haltbarkeit verlängern, in dem Sie die Stangen in feuchte Tücher wickeln und im Kühlschrank unterbringen.

 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Andrea recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: Katzennanny
Zuletzt bearbeitet von: Katzennanny
Veröffentlichungsdatum: 09.05.2014
Letzte Aktualisierung: 09.05.2014
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!