Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Das Immunsystem mit einfachen Tipps stärken"


 

Ohne das Immunsystem könnten wir in unserer Welt – die von Bakterien, Viren und Pilze nur so wimmelt – nicht überleben. Personen, die unter mehr oder weniger ausgeprägten Immundefizienzen leiden, müssen sich daher auf besondere Weise vor Erregerinfektionen schützen. Doch auch gesunde Menschen mit einem völlig intakten Immunsystem erkranken immer wieder an verschiedensten Erkrankungen, vom Schnupfen bis zum Darminfekt. Mit einfachen Tipps können Sie Ihr Immunsystem jedoch stärken und sich so besser vor einer Erregerinfektion wie beispielsweise einer Grippe oder Erkältung schützen.

Tipp 1: Ausgewogene Ernährung

Der gesamte Körper – und damit auch das Immunsystem – benötigt die unterschiedlichsten Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, um gut zu funktionieren. Um den Bedarf an diesen Nährstoffen zu decken, sollten Sie auf eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung achten. Für das Immunsystem besonders wichtig: Vitamin C und Zink. Diese Nährstoffe finden sich insbesondere in Obst und Gemüse beziehungsweise in Fleisch, Nüssen und Hülsenfrüchten.

Tipp 2: Aktivität und Bewegung

Körperliche Aktivität stärkt Gesundheit sowie Fitness und steigert darüber hinaus das Wohlbefinden. Gerade wer im Beruf viel sitzt, sollte auf ausreichend Bewegung am Feierabend achten. Sport im Freien ist hierbei besonders zu empfehlen: Der Körper muss sich auf die gegebenen Temperaturen einstellen und wird mit ausreichend sauerstoffreicher, erregerarmer Luft versorgt.

Tipp 3: Ausreichend Schlaf

Der Körper benötigt nach einem anstrengenden Tag auch Regenerationsphasen. Deshalb ist ausreichend Schlaf wichtig für unsere Gesundheit. Optimal sind etwa acht Stunden pro Nacht. Achten Sie darauf, dass die Luft im Schlafzimmer nicht zu trocken ist.

Tipp 4: Stressabbau

Ein angeschlagenes Immunsystem kann auch auf zu viel Stress zurückzuführen sein. Bakterien und Viren haben dann leichtes Spiel. Gönnen Sie sich deshalb regelmäßig eine Auszeit  und tun Sie sich etwas Gutes. Egal ob ein warmes Entspannungsbad oder ein Nachmittag mit Freunden, unternehmen Sie etwas, um dem Alltagsstress zu entgehen.

Tipp 5: Training der Wärmeregulation

Mit Wechselduschen am gesamten Körper oder Wechselbädern für die Füße können Sie die Wärmeregulation Ihres Kreislaufsystems trainieren. Durch die Gewöhnung des Körpers an kalte und warme Temperaturen, soll das Immunsystem gestärkt werden. 

Tipp 6: Hygienemaßnahmen

Vermeiden Sie den unnötigen Kontakt zu Bakterien und Viren indem Sie – vor allem unterwegs – auf Hygiene achten. Durch gründliches Händewaschen werden Sie die meisten Krankheitserreger schnell wieder los. Benutzen Sie hierfür warmes Wasser und schäumen Sie die Hände für mindestens 30 Sekunden mit Seife ein. Vermeiden Sie es außerdem, sich unnötig ins Gesicht zu fassen. Dabei werden nämlich viele Erreger von den Händen auf die Schleimhäute von Mund, Nase und Augen übertragen.

Tipp 7: Passende Kleidung

Schützen Sie sich vor Kälte, aber vermeiden Sie es ebenso zu Schwitzen. Mehrere Schichten an Kleidung sind gerade im Winter zu empfehlen. So können Sie sich draußen mit einer zusätzlichen Weste, Schal, Handschuhen und einer Jacke besonders warm einpacken und im Haus wieder einige Kleidungsschichten ablegen

Tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes: Wenn Sie diese einfachen Tipps befolgen, können Sie Ihr Immunsystem stärken und in der Abwehr von Erregern unterstützen. So sind Sie auch für die nächste Erkältungswelle gewappnet.

 

DETAILS
Infos zum Tipp
Autor: KlaraFuchs
Zuletzt bearbeitet von: christian
Veröffentlichungsdatum: 18.12.2015
Letzte Aktualisierung: 18.12.2015
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!