Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Nägel kauen bei Kindern unterbinden bzw. Ursache ergründen"


 

Aus alten Zeiten stammt die Weisheit, dass Kinder, die an ihren Nägeln kauen, psychische Probleme haben. Nach neuesten Studien trifft dies jedoch nicht immer zu. Die folgenden Informationen sollen eines Besseren belehren. Desweiteren hält dieser Ratgeber Tipps für Eltern bereit, die sich mit dem Problem auseinandersetzen müssen.

Angewohnheit oder Störung?

Es ist tatsächlich so, dass Kinder, die ständig ihre Fingernägel ab kauen, dies oft aus purer Angewohnheit tun. Irgendwann lassen sie es von sich aus bleiben. In der ersten Zeit müssen Sie nicht allzu sehr darauf eingehen. Wenn Ihr Sprössling sieht, dass er damit keine Aufmerksamkeit auf sich lenkt, wird mit der Knabberei bald Schluss sein. Wenn sich jedoch die Situation verschlimmert, muss etwas geschehen.

Worin die Ursache besteht, kann am besten festgestellt werden, wenn Sie beobachten, in welcher Situation Ihr Kind den Drang verspürt, Nägel zu kauen. Es ist wenig sinnvoll, zu schimpfen, weil schon wieder die Fingernägel „abgefressen“ sind. Auch eine bittere Tinktur ist unvorteilhaft. Kinder gewöhnen sich an den Geschmack und machen weiter.

Gehen Sie auf die Situation ein. Wenn Ihr Kind unmittelbar vor einer Freizeitaktivität wie Klavier-Unterricht oder einem Sport-Training zu knabbern beginnt, müssen Sie sich die Frage stellen, ob es vielleicht überfordert ist. Wenig Zeit zum Spielen bedeutet meist auch wenig Freunde. Außerdem muss es sich aklimatisieren können.

Doch auch das Gegenteil ist möglich. Es kann sich unterfordert oder vernachlässigt fühlen. Reden Sie mit ihm. Es muss spüren, dass Sie ein guter Ansprechpartner sind, der für alles offen ist, zuhört, und Lösungen für Probleme findet. 

Wenn es knabbert, mit der Hoffnung, bei einer Entzündung der Finger vielleicht nicht mehr in den Kindergarten oder in die Schule zu müssen, könnten Schwierigkeiten in der Einrichtung oder mit seinen Klassenkameraden aufgetreten sein. Erklären Sie Ihrem Kind, dass alles besser wird, wenn es die Nägel wieder wachsen lässt, und welche Vorteile es bringt, schöne Hände zu haben. Erzeugen Sie ein Wohlgefühl mit einer Handmassage. Benutzen Sie dafür eine angenehm duftende und geschmeidig machende Handcreme. Wenn das Kind schon älter und verständiger ist, Kaufen Sie ihm eine eigene kleine Dose davon, um es dazu zu animieren, seine Hände regelmäßig zu pflegen. Sparen Sie nicht mit Lob und Anerkennung, wenn die Hände wieder besser aussehen. Auch Belohnungen wie ein Kinobesuch oder schmackhafte Kaugummis, (sofern sie die Nägel in Ruhe lassen), können Erfolge bringen. Bei Kindern unter sechs Jahren sollte allerdings besser auf Kau-Bonbons zugegriffen werden.

Hier noch eine Empfehlung zum Schluss:

Warten Sie nur eine gewisse Zeit ab. Wenn sich trotz aller Bemühung die Situation dermaßen zuspitzt, dass Ihr Kind darunter leidet, sollte ein Kinderpsychologe zu Rate gezogen werden.  

 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Andrea recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: Katzennanny
Zuletzt bearbeitet von: Katzennanny
Veröffentlichungsdatum: 22.05.2013
Letzte Aktualisierung: 22.05.2013
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!