Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Urlaub in den Tropen bzw. Subtropen: unbedingt vor Reisekrankheit schützen"


 

Wenn der verdiente Jahresurlaub ansteht, freut man sich auf ein paar erholsame Wochen. Doch aus dem schönsten Urlaub kann ein dramatisches ereignis werden, wenn Sie oder Ihre Kinder am Urlaubsort erkranken. Erfahren Sie nun, gegen welche Reisekrankheiten es einen Impfschutz gibt und was Sie beachten sollten, wenn Sie in die Tropen oder Subtropen fliegen.

Um gut geschützt zu sein, empfiehlt es sich, bereits drei Monate vor Reiseantritt den Arzt Ihres Vertrauens aufzusuchen. Impfungen gibt es gegen folgende Krankheiten:

Gelbfieber, Reise-Hepatitis (Akute Gelbsucht), Cholera, japanische Enzephalitis, Meningitis (epidemische Hirnhautentzündung), Kinderlähmung, Typhus, Tetanus (Wundstarkrampf), Tollwut und Tuberkulose.

Auslöser sind verschiedene Insekten und andere Parasiten sowie schlechte Lebensumstände. Doch vollkommen gleich, ob die Erreger durch Getier, mit Keimen verseuchte Lebensmittel oder unreines Trinkwasser übertragen werden. Sie sollten für alles gewappnet sein. Wichtig ist dies schon deshalb, weil dort auch Krankheiten verbreitet sind, gegen die es keinen Impfstoff gibt. Zu diesen gehören beispielsweise Malaria und Dengue-Fieber.

Das Krankheitsrisiko kann verringert werden, wenn Sie bestimmte Faustregeln beachten. Genießen Sie nur durchgegarte Speisen, eigenhändig geschältes Obst und verpackte Getränke. Ins Reisegepäck gehört auf jeden Fall eine Notfallapotheke. Lassen Sie sich vorher von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten und kaufen die Medikamente an Ihrem Heimatort. Stellen Sie die Notfallapotheke am Urlaubsort zusammen, riskieren Sie, dass die Medikamente gefälscht sind und vielleicht nicht helfen. Insektenschutzmittel, Bekleidung zum Schutz vor Mückenstichen sowie gegebenenfalls ein Moskitonetz darf ebenfalls nicht fehlen. Allein der Impfschutz genügt nicht, um rundum sicher zu sein. Empfohlen wird eine Reisemedizinische Beratung. Sie erfahren nähere Details über Ihr Reiseland und können entsprechend planen. Ausführliche Informationen bekommen Sie auch im Internet, zum Beispiel über die Homepage der Reise- und tropenmedizinischen Beratung München.

  

 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Andrea recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: Katzennanny
Zuletzt bearbeitet von: Katzennanny
Veröffentlichungsdatum: 29.05.2013
Letzte Aktualisierung: 29.05.2013
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!