Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Gesichtsmasken für jeden Hauttyp selbst herstellen"


 
2 Star Rating: Recommended
Gesichtsmaske, jeder Hauttyp, selbst herstellen, selber machen, jede Haut, Rezepte
© die-exklusiven - Fotolia.com

Sie suchen nach verschiedenen Rezepten für Gesichtsmasken mit denen Ihre Haut ganz einfach jung und schön bleibt? Dann sind Sie hier richtig...

Zur Gesichtspflege sollten Sie die Masken immer abends 20 Minuten auf Ihr Gesicht auflegen, damit sich ihre Haut im Schlaf erholen kann. Bevor Sie beginnen, sollten Sie Ihr Gesicht und gegebenenfalls auch Ihren Hals mit heißen Kompressen ca. 5-10 Minuten vorbereiten, damit sich die Poren öffnen. Die Gesichtsmaske tragen Sie dann mit einem breiten, weichen und flachen Pinsel auf. Solange die Maske einwirkt, sollten Sie entspannt ruhen. Anschließend wird die Maske mit einem Tuch abgetupft und mit lauwarmem Wasser abgespült. Zum Schluss cremen Sie Ihr Gesicht noch mit einem milden Hautöl ein.

1. Karottenmaske

Sie brauchen zwei Karotten, ein Eigelb und einen EL Kartoffelmehl. Zuerst reiben Sie die beiden Karotten und vermischen sie mit dem Eigelb und dem Mehl. Dann tragen Sie die Maske sofort auf Ihr Gesicht auf und waschen sie nach der Einwirkzeit erst warm und dann kalt ab. Sie können diese Gesichtsmaske so oft wiederholen wie Sie möchten.

2. Volleimaske

Achtung: Diese Gesichtsmaske nicht bei trockener Haut anwenden!

Für die Maske verquirlen Sie ein ganzes Ei und tragen es auf Ihr Gesicht auf. Wie oben beschrieben einwirken lassen und anschließend abspülen.

3. Kamillen-Kleie-Maske

Diese Maske verleiht ihrer Gesichtshaut einen frischen Teint. Sie benötigen zwei EL Kamillenblüten, 50 ml heiße Milch, ein halber TL Honig sowie ein EL Haferkleie. Zuerst geben Sie die Kamillenblüten in die heiße Milch und lassen sie eine viertel Stunde ziehen. Danach geben Sie den Sud durch ein Sieb und drücken die Kamilleblüten aus. Dann erwärmen Sie die Flüssigkeit (wenn sie nicht mehr warm sein sollte) und geben den Honig hinzu. Rühren Sie solange bis er sich aufgelöst hat. Nun noch die Kleie dazu geben und alles zu einem geschmeidigen Brei verrühren. Jetzt können Sie die Maske auftragen und einwirken lassen.

 

DETAILS
Infos zum Tipp
Autor: ili
Zuletzt bearbeitet von: christian
Veröffentlichungsdatum: 08.07.2009
Letzte Aktualisierung: 23.10.2012
 
Ergänzung #1

4. Hefe-Peeling-Maske

Sie brauchen ein halbes Stück Bäckerhefe, eine Tasse lauwarme Milch und einen Eßlöffel Leinsamenschrot.

Zuerst vermischen Sie die Bäckerhefe mit der bereits lauwarm erwärmten Milch und geben anschließend den Leinsamenschrot dazu.

Bitte waschen Sie Ihr Gesicht, bevor Sie die erstellte Masse auftragen. Lassen Sie das Ganze antrocknen. Ist die ganze Maske angetrocknet, rubbeln Sie diese vorsichtig mit Ihren Fingern wieder ab. Anschließen das Gesicht nocheinmal gründlich mit lauwarmen Wassser waschen.

Bei unreiner Haut empfiehlt es sich dieses Verfahren einmal wöchentlich anzuwenden, ansonsten genügt einmal im Monat.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!