Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Aufsitzhilfe mit Anbindehaken selbst erstellen bzw. bauen"


 

Nicht nur Erleichterung beim Aufsitzen bietet eine stabiele Aufsitzhilfe, nein, sie ist auch ein wichtiges Erziehungselement. Halten Sie Ihr Pferd in Eigenregie, bauen Sie sich selbst eine - ansonsten nimmt Ihr Stallvermieter vielleicht die Idee gern auf.

Die einfachste Version: Eine schwere 2m lange Holzschwelle im Boden verankern, darauf eine zweite gleichlange befestigen, so dass ein Podest von circa 50 cm Höhe entsthet. An dieses Podest wird das Pferd herangeführt, so dass Sie bequem aufsitzen können.

Noch praktischer: Sie bauen parallel zum vorhandenen Podest ein zweites im Abstand von 80 cm auf und bringen jeweils an den Außenseiten feste Geländer aus Vierkanthölzern an. Den Boden besfestigen Sie mit einer rutschfesten Gummimatte. Außen am Geländer bringen Sie Anbindehaken an, ebenso rechts und links an den Kopfstücken des Geländers. Jetzt haben Sie eine Art "Aufsitzschleuse", in die das Pferd treten muss, damit Sie aufsitzen können. Mit etwas Geduld lernt jedes Pferd, durch die Schleuse zu gehen und am gewünschten Platz ruhig stehen zu bleiben. Sie haben also ein prima Gehorsams-Übungsgerät und zugleich einen zusätzlichen Anbindeplatz.

 

DETAILS
Infos zum Tipp
Autor: ili
Zuletzt bearbeitet von: christian
Veröffentlichungsdatum: 22.07.2009
Letzte Aktualisierung: 23.07.2009
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!