Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Gamander (Heilpflanze) gegen Gichtleiden"


 

 Der Edel-Gamander zählt längst zu den vergessenen Heilpflanzen. Richtig dosiert kann er jedoch gegen Gicht helfen.

Der Edel-Gamander ist ein kleiner Halbstrauch mit leuchtenden rosa-violetten Blüten. Er gehört zur Familie der Lippenblütler (wie z. B. auch Salbei und Thymian) und ist vorwiegend in trockenen Regionen Europas zu finden. Eine Besonderheit ist, dass auch die Blätter violett überlaufen sind.

Der Edel-Gamander enhält duftende ätherische Öle, die eine heilende Wirkung besitzen. Sie regen den Apettit an und lindern Magen-Darm-Störungen.

Zudem kann man mit Hilfe der ätherischen Öle eine Gicht behandeln. Hierfür können Sie sich einen Tee aufkochen aus zwei Teelöffeln Kraut pro Tasse. Seien Sie jedoch vorsichtig mit der Dosierung. Trinken Sie nicht mehr als drei Tassen Tee pro Tag und auch nicht länger als sechs Wochen am Stück. Eine Überdosierung mit der Heilpflanze kann die Leber belasten.

Noch besser ist die Einnahme des Gamanders in homöopathischer Form. Homöopathische Medikamente sind in der Apotheke erhältlich.

 

DETAILS
Infos zum Tipp
Autor: tina
Zuletzt bearbeitet von: tina
Veröffentlichungsdatum: 06.08.2010
Letzte Aktualisierung: 06.08.2010
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!