Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Knochenschäden, Wunden, Geschwüre, Zerrungen, Verstauchungen, Verrenkungen und Schwellungen behandln, heilen"


 
Andere Namen für Beinwell im Volksmund sind:
Eselohrwurz, Hasenlaub, Honigblume, Kuchekraut, Schmalwurz, Schwarzwurz, Speckwurz, Wallwurz, Wottel, Zottel, Chüelichrut, Bienenkraut und Beinwurz.

Wie wird Beinwell angewendet?
Beinwell wird äußerlich angewendet.

Welche Bestandteile der Pflanze werden verwendet?
Es wird die Wurzel verwendet.

Beinwell wird eingesetzt bei:
Knochenschäden
Wunden
Geschwüren
Zerrungen
Verstauchungen
Verrenkungen
Schwellungen

Bereiten Sie sich einen Umschlag zu. Nehmen Sie dafür 100 Gramm getrocknete und zerkleinerte Beinwellwurzel her und geben Sie diese in einen Liter Wasser. Kochen Sie das Ganze 10 Minuten lang. Seihen Sie anschließend alles ab.

Verwenden Sie die abgeseihte Flüssigkeit für warme Umschläge!

Wichtig:
Wenden Sie Beinwell lediglich äußerlich und bei intakter Haut an!
 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Christian recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: christian
Zuletzt bearbeitet von: christian
Veröffentlichungsdatum: 30.08.2007
Letzte Aktualisierung: 17.05.2009
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!