Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Achtung Trojaner! Gefälschte Telekomrechnung eliminieren bzw. löschen"


 

Seit vielen Jahren bietet die Deutsche Telekom nun schon den Service „Rechnung online“ an. Der Kunde erhält eine E-Mail, welche über die neue Telekomrechnung informiert. Diese enthält einen Link zum Kundencenter. In den meisten Fällen befindet sich darin ausschließlich dieser, und es ist sonst keine Anlage beigefügt. In einigen Fällen soll aber noch wie in vergangenen Jahren die Rechnung direkt als PDF-Anlage angehängt sein. Für Empfänger solcher Mails gilt folgende Warnung:
Online-Kriminelle haben gefälschte Telekomrechnung mit einem bösartigen Trojaner präpariert und an Telekomkunden verschickt, um ihn in die Computersysteme zu schmuggeln. Nach dem die Empfänger den Anhang geöffnet haben, werden sie in ein sogenanntes Botnet eingeschleust. Die kriminellen können sofort dessen Computer per Fernsteuerung bedienen und auf alle Daten bzw. Funktionen zugreifen. Wie sie derartige Mails erkennen- und die Infektionsgefahr abwenden können, erläutern die folgenden Ausführungen.

Merkmale der Fälschung

Auf den ersten Blick sieht alles normal und täuschend echt aus. Es stimmt sowohl der Nachrichten-Inhalt als auch die Grußformel des Kundendienstleisters. Doch schon der Dateiname des Anhangs sollte zu denken geben. Er lautet: "2013_01rechnung_123456789"
Des Weiteren ist die üblicherweise in der Betreffzeile befindliche individuelle Buchungskontonummer nicht vorhanden, und auch die Absenderadresse sieht anders aus. Sie lautet wie folgt: "rechnungonline.@telekom.de".
Wie sie sehen, befindet sich vor dem @-Zeichen ein Punkt, der nicht an diese Stelle gehört.

Vorkehrungen

Wenn Sie eine gute und aktuelle Antivirus-Software wie beispielsweise das Sicherheitspaket der Deutschen Telekom mit „Norton 360 online“ haben und Ihr Internetprovider T-Online ist, brauchen Sie weiter nichts zu unternehmen. Der Trojaner wird erkannt und gelöscht. Sie bekommen eine Benachrichtigung darüber. Wer bei einem anderen Mail-Provider ist, sollte diese Spammail unverzüglich löschen.

Hinweis: Aufgrund stark zunehmender Computer und Internet-Kriminalität sollte es für jeden Benutzer zum Standard seiner PC- oder Notebook-Ausstattung gehören, ein umfangreiches Antiviren- besser noch ein Internet-Security-Programm zu haben, und dieses auch immer auf dem neuesten Stand zu halten.

 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Andrea recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: Katzennanny
Zuletzt bearbeitet von: Katzennanny
Veröffentlichungsdatum: 22.02.2013
Letzte Aktualisierung: 22.02.2013
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!