Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Blutflecken entfernen ? so geht es!"


 

Nasenbluten, schon ist es passiert, das Blut tropft auf das Shirt. Sehr ärgerlich aber kein Problem. Wie Sie Blut aus Kleidungsstücken oder Polstern entfernen können, erfahren Sie hier...

Zunächst einmal wissen Sie bestimmt, das Blut eiweißhaltig ist. Aus diesem Grund sollte auf gar keinen Fall heißes Wasser für das Entfernen der Blutflecke genommen werden. Sind die Blutflecken auf der Bekleidung noch frisch, lassen Sie den Stöpsel in das Waschbecken, legen das Kleidungsstück hinein und drehen Sie das kalte Wasser auf. Sie werden schnell sehen, dass sich das Wasser rot färbt. Lassen Sie das Shirt bzw. das blutverschmierte Kleidungsstück kurz im kalten Wasser liegen, schwenken Sie es gelegentlich und lassen Sie anschließend das Wasser wieder aus dem Becken. Sind noch immer bräunliche Stellen zu sehen, wo sich der Blutfleck befand, nehmen sie einen sauberen Lappen, befeuchten ihn mit kaltem Wasser und reiben mit diesem über die restlichen Blutspuren. Frisches Blut geht im Normalfall jedoch sofort mit kaltem Wasser leicht aus der Bekleidung herauszuwaschen.

Sind die Blutflecken bereits länger schon auf dem Kleidungsstück, können Sie diese mit Gallseife entfernen. Tragen Sie flüssige Gallseife (gibt es im Handel, Flasche mit praktischem Bürstchen) unmittelbar auf den bereits eingetrockneten Blutfleck auf. Lassen Sie die Gallseife einwirken. Anschließend nehmen Sie ein Tuch (Küchenpapier) und reiben über die Blutflecken. Nun müssten Sie die Ergebnisse auf dem Küchentuch sehen. Tupfen Sie mit dem Tuch (nehmen Sie stets eine andere Stelle bzw. benutzten Sie ein frisches Küchentuch) solange über die mit Gallseife beträufelten Blutflecken, bis das Küchenpapier immer heller wird und kaum oder keine Blutrückstände mehr zu sehen sind. Ist dies der Fall, haben Sie den Blutfleck aus der Bekleidung entfernt. Waschen Sie anschließend wie gewohnt das Kleidungsstück.

Achtung:

Gallseife zieht nicht nur das Blut aus dem Stoff, möglicherweise auch die Farbe. Dunkle Jeanshosen, deren Blutflecken mit Gallseife behandelt werden, können anschließend unschöne helle Flecken aufweisen. Deswegen sollten Sie bei dunklen Kleidungsstücken, als auch Bekleidung in kräftigen Farben, lieber eine andere Methode zum Entfernen des Blutflecks anwenden. 

Seide ist sehr empfindlich. Anstatt die Blutflecken mit Gallseife auszuwaschen, wenn sich diese mit kaltem klaren Wasser nicht haben entfernen lassen, sollten Sie den Blutfleck auf Seide lieber mit einem Schuss Alkohol zu Leibe rücken.

Blutflecken in Polstern können Sie mit einer Tinktur aus Kartoffelstärke und Wasser wieder verschwinden lassen. Streichen Sie die betroffenen Stellen auf den Polstermöbeln mit dem Gemische ein, und verreiben Sie die Mischung. Wiederholen Sie das Ganze so lange, bis die blutigen Flecken vollständig verschwunden sind. Danach waschen Sie die Stellen mit Salzwasser ab. Legen Sie eventuell Küchenpapier auf die Polster, um die Feuchtigkeit schneller aus den Polstern zu ziehen.

 

DETAILS
Infos zum Tipp
Autor: Schreibmaus
Zuletzt bearbeitet von: christian
Veröffentlichungsdatum: 09.05.2010
Letzte Aktualisierung: 10.05.2010
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!