Hilfe, Tipps, Tricks und Anleitungen zum Thema "Der erste Brei: Das sollte beachtet werden"


 

Junge Eltern fragen sich häufig, wann der richtige Zeitpunkt für die Einführung von Beikost für ihr Baby ist. Viele sind verunsichert, da dies für Babys eine große Umstellung bedeutet. Lesen Sie hier, wie der Übergang von Milch zu fester Nahrung für Mutter und Kind unkompliziert gestaltet werden kann.

Jedes Kind entwickelt sich anders. Deshalb sollten Sie sich nicht unbedingt an Empfehlungen wie: „Beikost sollte bis zur 26. Woche eingeführt sein!“ festhalten. Eines sollten Sie jedoch unbedingt beachten; der Darm eines Säuglings muss erst einmal ausreifen, und dies dauert etwa vier Monate. Ab der 17. Woche kann unter geeigneten Umständen mit dem ersten Brei begonnen werden.   Prinzipiell gilt: Es gibt nichts Besseres und Gesünderes als Muttermilch. Aus diesem Grunde sollte möglichst lange gestillt werden, sofern Mütter dazu in der Lage sind. Solange das Kindchen von der Milch satt wird, kann der Beikost-Start hinaus gezögert werden.

Die Nahrungsaufnahme über den Löffel ist für Ihr kleines ein anstrengender Lernprozess, der die Nerven beider Seiten gleichviel beansprucht. Darum sollte für die erste Übung mit einem ersten Gemüsebrei ein Zeitpunkt gewählt werden, an dem das Baby weder hungrig noch richtig satt ist. Es sollte auch in der Eingewöhnungszeit psychisch und körperlich gesund sein. Der Beikost-Start empfiehlt sich auch dann nicht, wenn Probleme mit dem zahnen auftreten.

Freude beim Essen, das ist wichtig bei der Umgewöhnung. Betrachten Sie das Ganze als ein Lernspiel. Ihr Kind sollte positive Erfahrungen sammeln. Verschmäht es den Löffel durch weg drehen des Köpfchens oder schreien, probieren Sie es später oder einfach mit ihrem kleinen Finger. Ihr Baby wird gerne etwas zerdrückte Banane oder ein Stückchen weich gekochtes Gemüse von der Hand seiner Mama schlecken.              

 

DETAILS
Kein Photo verfügbar
Dieser Tipp wurde von Andrea recherchiert, verfasst und veröffentlicht.
Infos zum Tipp
Autor: Katzennanny
Zuletzt bearbeitet von: Katzennanny
Veröffentlichungsdatum: 16.09.2013
Letzte Aktualisierung: 16.09.2013
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bitte bewerten: 0 Sterne 1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne Laden...
Yigg Digg Delicious Google Bookmarks Linked In Mister Wong Technorati Webnews Favoriten.de Oneview

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
Wenn Sie noch weitere Lösungswege, Fragen oder Anmerkungen zum Thema haben, so können Sie diese ganz einfach und bequem als Kommentar oder Ergänzung zu dem Tipp hinterlassen.

Achtung: Die Benutzung der Tipps von mytipps.com geschieht auf eigene Gefahr. mytipps.com haftet nicht für nicht funktionierende Tipps oder Tipps, die negative Folgen mit sich bringen!